Aktualität  
david-martin-ibtetA_2A64-unsplash
10 Juli 2020

Wir leben und wirtschaften in einer kleinen Welt. Eine Welt, in der wir innerhalb von 24 Stunden, vielleicht wider besseres Wissen, auf der anderen Seite stehen. Grenzen, insbesondere in Europa, waren bisher kaum ein Problem.

Der Druck nimmt zu, qualitativ hochwertige Produkte auf möglichst effiziente Weise und zu einem möglichst niedrigen Selbstkostenpreis zu liefern. Darüber hinaus rücken die ökologischen Auswirkungen u.a. des Reiseverhaltens und unserer Produktionsweise immer mehr in den Fokus. Von den Unternehmen wird erwartet, dass sie ihrer Verantwortung gerecht werden und Maßnahmen ergreifen, um diese Auswirkungen auf Mensch und Umwelt vorwegzunehmen. Es ist daher sehr wichtig, so viel wie möglich intern zu erledigen oder mit zuverlässigen Partnern zusammenzuarbeiten.

In diesem Jahr erleben wir, dass geschlossene Grenzen, auch innerhalb Europas, möglich sind. Auch sehen wir, dass die Verfügbarkeit von Teilen durch Produktionsstillstände bei Zulieferern beeinträchtigt wird. Unsere Verwundbarkeit ist uns in kurzer Zeit sehr deutlich geworden.

Es kann aber auch anders gemacht werden.

david%20martin%20ibtetA%202A64%20unsplas

 

WEGWEISEND DURCH TECHNOLOGIE

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung ist ein wichtiger Pfeiler bei der Schaffung einer stabilen Basis für unsere Kunden. Da wir Teile für unsere Roboteranlagen selbst entwickeln, können wir praktische Herausforderungen in neue Entwicklungen umsetzen. Oft können wir die Teile und damit auch die Ergebnisse unserer Roboteranlagen verbessern. Darüber hinaus wird ein enormes Maß an technischem Wissen geschaffen, das sicherstellt, dass Kunden immer vor Ort auch Service und Unterstützung in Anspruch nehmen können.

Neben Hardware entwickelt Valk Welding auch Software. Die Eigenentwicklungen von Valk Welding auf dem Gebiet der Software gehen inzwischen über die Möglichkeiten der Fabriksoftware hinaus und sorgen für einen noch effizienteren Produktionsprozess.

Beispielsweise kann der Produktionsprozess durch Entwicklungen wie das Management-Informationssystem (MIS 2.0) aus der Ferne (über Ländergrenzen hinweg) gesteuert und überwacht werden. Die weiterentwickelte DTPS-Offline-Programmiersoftware ermöglicht die Programmierung hinter dem Computer, ohne die Produktion zu unterbrechen und ohne sich zwischen verschiedenen Standorten zu bewegen. Wir automatisieren die Programmierung mit Quick Programming Tools (QPT). Darüber hinaus entfernt die Valk Welding Arc-Eye CSS-Laserkamera von Valk Welding automatisch die neuesten Produkttoleranzen. Wir automatisieren auch die Produktion über mehrere Arbeitsstationen oder Schweißroboteranlagen hinweg mit unserer Shop Floor Control (SFC)-Lösung. Valk Welding ist viel mehr als nur ein Systemintegrator, wir sind ein Technologiepartner für unsere Kunden.

FESTER ANKER IM LOKALEN MARKT

Seit 1961 hat Valk Welding diese Strategie genutzt, um eine Verankerung innerhalb der lokalen Industrie in Europa aufzubauen. Das Reisen zwischen verschiedenen Niederlassungen weltweit ist nicht mehr so einfach. Der Zwang, woanders zu produzieren, liegt in den Arbeitskosten. Um diesen Unterschied zu beseitigen, gibt es eine Lösung: intelligente Automatisierung, bis hin zur Einzelstückfertigung.

Als Partner in Europa sind wir verpflichtet Lösungen aufzuzeigen. Die Roboteranlage an sich ist nur ein Mittel zum Zweck. Es ist das gesamte komplementäre Paket an technologischen Lösungen rund um die Anlage, das den Unterschied macht. Wenn wir auf diese gewinnbringende Weise mehr im eigenen Haus oder mit lokalen Partnern tun können, tragen wir auch stark zur Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks und zur Stärkung unseres eigenen Sozialsystems bei. Dies ist ein wichtiger Teil unserer Verantwortung. Darüber hinaus bauen wir eine starke Industrie auf, die weniger anfällig für Übernahmen von außerhalb Europas ist.

Auch unser eigenes Wachstum innerhalb Europas hat mit dieser Vision begonnen. Seit der Eröffnung unserer ersten Auslandsabteilung haben wir immer mit lokalen Ressourcen gearbeitet. In den verschiedenen Niederlassungen von Valk Welding beispielsweise beschäftigen wir hauptsächlich Einheimische aus dem jeweiligen Land, die die Sprache sprechen und die Kultur kennen. Dies ermöglicht (potenziellen) Kunden, uns in ihrer eigenen Sprache zu kontaktieren, und wir können schnell vor Ort sein, um den notwendigen Service und Support zu erhalten. Auch wenn die Grenzen geschlossen sind.

STARKE VERBINDUNG MIT PARTNERN UND LIEFERANTEN

„The Strong Connection” ist also nicht nur ein Gewinn für Valk Welding, sondern das, wofür wir stehen. Eine starke Verbindung zu unseren Kunden, natürlich, aber auch zu Partnern und Lieferanten. Um die starke Verbindung mit unseren Kunden realisieren zu können, müssen wir uns durch gute Vereinbarungen auf unsere Partner und Lieferanten verlassen können.

Ein gutes Beispiel für diese starke Verbindung ist die Zusammenarbeit mit unseren Schweißdrahtlieferanten. Selbst in Zeiten, in denen alles zum Stillstand zu kommen scheint, können wir uns auf unsere Partner verlassen. Jetzt, wo der Wirtschaftsmotor wieder anspringt, brauchen wir reichlich Verbrauchsmaterial. Die Verfügbarkeit und Qualität unserer Produkte als Lieferant wird dabei entscheidend sein. Ein guter Logistikprozess, ein großes Lager und eine starke direkte Beziehung zu den Herstellern ist dann unerlässlich. Als zuverlässiger Lieferant sind wir in der Lage, Ihnen, unseren Kunden, viele Sorgen abzunehmen - ein Verb, das heute wichtiger denn je ist. Zögern Sie also nicht, uns zu kontaktieren.

INTERNE ORGANISATION INNERHALB DER GRUPPE VALK WELDING

Auch intern hat Valk Welding seit einigen Jahren durch unser eigenes Valk Welding Portal die Abhängigkeit von bestimmten Kollegen und/oder Grenzen verringert. Dieses VaWeP-System garantiert Kontinuität sowohl für uns intern als auch für den Kunden. Die mögliche Abwesenheit eines Kollegen oder geschlossene Grenzen gefährden kein Projekt. Alle Mitarbeiter von Valk Welding werden in Echtzeit über den Stand der Dinge bei jedem Projekt informiert. Dies gewährleistet eine sehr starke Kommunikation zwischen den mehr als 170 Mitarbeitern, die in 8 verschiedenen Ländern tätig sind.

WIR SIND FÜR SIE DA!

Kurz gesagt, all diese Punkte bilden eine sehr starke Grundlage für uns, um mit Ihnen auch in Zeiten des Wandels weiter an der Zukunft zu arbeiten. Ob es um Service, einzigartige technologische Entwicklungen oder zuverlässige Versorgung geht, wir können Ihnen helfen. Mit der derzeitigen Betriebsführung sind wir da und wir sind für Sie da !

„The Strong Connection” ist also nicht nur ein Gewinn für Valk Welding, sondern das, wofür wir stehen.

Zurück zur Übersicht