Aktualität  
Lasdraadvoorraad
23 April 2020

Zusätzliche Verfügbarkeit von Schweißdraht, wenn es wieder losgeht.

Gegenwärtig gibt es noch eine Reihe von Unsicherheiten, die sich sehr stark auf unsere Wirtschaft auswirken. Diese Unsicherheiten kommen nicht nur aus der medizinischen und wissenschaftlichen Ecke, sondern sind auch der nationalen und internationalen Marktlage geschuldet.

Eins ist Gewiss: Unser Öko-Motor muss neu gestartet werden, um die Aufgaben, die wir heute zu erfüllen haben, bezahlen zu können. Um diesen Motor zum Laufen zu bringen, brauchen wir neben guten Fachkräften auch die richtigen Verbrauchsmaterialien. Die Verfügbarkeit, zusammen mit der Qualität dieser Produkte, wird zum Zeitpunkt der Wiederbelebung entscheidend sein. Deshalb ist es wichtig, den richtigen Lieferanten zu haben. Ein Lieferant, der Verbrauchsmaterial vorrätig hält, logistisch perfekt organisiert ist, super Qualität liefert und direkte Verbindungen zu den Herstellern hat.

Bereits früh hat Valk Welding intensive Kontakte und Vereinbarungen mit seinen engen Lieferanten getroffen. Schon jetzt gibt es täglichen Kontakt mit den Produktionslinien, um alles aus nächster Nähe verfolgen zu können und die Versorgung mit Schweißdrähten sicherzustellen. Trotz der derzeit kleineren Aufträge bauen wir unseren Lagerbestand an Qualitäts-Schweißdrähten weiter aus (derzeit sind ca. 400 Tonnen Schweißdraht auf Lager) und unser Verkaufsteam bleibt voll besetzt, um Ihnen zu helfen. Als zuverlässiger Lieferant können wir unseren Kunden maximale Sicherheit bieten, eine Notwendigkeit, die heute wichtiger denn je ist. Zögern Sie also nicht, uns zu kontaktieren.

 

"The Strong Connection"

 

IMG%202787.jpg

Teil unseres Schweißdrahtlagers

 

Zurück zur Übersicht